Venus Schwarz war in Wirklichkeit eine große Versicherungsbetrügerin. Sie versteckte die Goldkette auf der Luxusjacht und wollte für die gestohlene Kette das Versicherungsgeld kassieren. Die vier Kinder fanden jedoch die Kette im Maschinenraum. Sie liefen schnell zu Chris Onkel Albert. Zu fünft gingen sie zu Venus Schwarz und sagten ihr, was sie herausgefunden hatten. Die Gaunerin sprang über Bord. Im Wasser wartete bereits ihr Komplize mit einem Motorboot.
Venus Schwarz schwamm zu dem Motorboot hinüber und wurde von ihrem Komplizen aus dem Wasser herausgefischt. Dann fuhr der Räuber mit Vollgas weg. Die Luxusjacht verfolgt das Motorboot, aber das Motorboot war schneller. Der Kapitän rief über Funk die Wasserpolizei an.

Text: Mandorfer Mario

Venus Schwarz und Komplize

Zeichnung: Kerbl Carina

Und so gehts weiter:
Wer wissen will, wie die vier Freunde gefangen wurden, der klicke hier: WB01345_.gif (616 Byte)
Wer die vier Freunde auf eine Insel begleiten will, der klicke hier: WB01345_.gif (616 Byte)

Startseite

Zur Startseite

Anfang

WB01343_1.gif (599 Byte)