Die beschenkte Braut

An einem bewölkten Tag begann die Braut ihren Brautstrauß abzuholen und das Brautkleid anzuziehen. Der Bräutigam führte die Braut in die Bergkirche. Die beiden wollten auf ewig beisammen bleiben. Die Braut und ihr Bräutigam bekamen viele tolle Geschenke, beispielsweise ein Buntbarschaquarium, Bilder, Blumen, Backwerk, Birnen und bunte Bastelsachen. Der Brilliantring der Braut begeisterte die biedere Brautmutter. Sie bewunderte und bestaunte den blauen „Brüller“: Nach dem nicht bescheidenen Buffet waren alle schon sehr müde und leicht beschwipst und so mancher fuhr bereits nach Hause. Am nächsten Morgen flog das frisch gebackene Brautpaar nach Brasilien. Dort blieben sie, bis beide braungebrannt waren, dann bummelten sie durch den bunten Basar und besuchten Bekannte. Auch der anschließende Badeurlaub gefiel den beiden Brautleute. Bene bene!

Haider Carina