Claudia und Carlo

Claudia ging mit ihrem Chef Carlo ins Café. Claudia trug ein Cape, bestellte Café und Cremetörtchen. Ihr Chef Carlo war ein Casanova, er trank Cappuccino und aß ein Croissant, anschließend bestellte er Champagner und dann gingen sie ins Casino. Dort gab der Croupier ihnen eine letzte Chance. Carlo gewann ein Vermögen, kaufte Claudia ein Collier und fuhr mit ihr im Cabrio an die Côte d’Azur. Auf der Fahrt kam es zu einem Clinch mit einem Carabiniere, weil Carlo Cognac getrunken und einen Crash verursacht hatte. Da kam der coole Carlo ins Gefängnis.

Leinerberger Thomas