Fest in Frankreich

Franziska war fünfzehn und hatte Ferien. Fast jeden Tag faulenzte Franziska im Freibad. Felix, ihr fünfjähriger Bruder, faulenzte neben ihr. Die beiden freundlichen Geschwister lebten in Frankfurt. An einem Freitag in den Ferien flogen sie flott nach Frankreich, um eine Freundin zu besuchen. Frau Fröhlich war fünfzig und eine alte Freundin der Familie. In ihrer farbenfrohen Wohnung war letzten Freitag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte Frau Fröhlich nur in letzter Sekunde retten. Furchtlos stürzte sich ein Feuerwehrmann in die Flammen und rettete die Frau flott aus dem Feuer. Zur Freude aller war Frau Fröhlich wieder fit und würde eine fantastische Fete steigen lassen, um ihre neue, frisch gestrichene Wohnung zu feiern. Alle Freunde wurden zu dem fröhlichen Fest eingeladen, also auch Franziska, ihre fünfunddreißig Jahre alten Eltern und ihr fünfjähriger Bruder Felix. Frau Fröhlich fand Feiern einfach fantastisch. Daher freute sie sich auch schon auf das Fest und ihre freundlichen Freunde.

Zachhuber Sabrina