Der
Kellner Kurt 

Der Kellner Kurt kam mit dem Kaffee zu Karin Keller. Karin Keller kostete den Kaffee und kritisierte, dass der Kaffee kalt sei. Der Kellner Kurt kam mit einem heißen Kaffee wieder zurück und brachte auch Kekse. Kurt stolperte und schüttete den Kaffee auf Karins Kleid. Karin Keller kochte vor Zorn. Kurt kicherte. „ Komisch ist das aber nicht!“, kreischte Karin, „das Kleid ist ruiniert, Sie Kamel!“ Kaum hörbar entschuldigte sich der Kellner, klapperte mit dem Kaffeegeschirr und schlich kummervoll zurück zur Küche.  „Diese Krähe, jetzt krieg ich kein Trinkgeld und die Reinigung kostet mich den Tageslohn.“ Doch der kluge Kellner Kurt überreichte krampfhaft der keifenden Karin Keller ein kleines Kuvert. Karin öffnete es und zog eine kleine Karte heraus. Darauf stand: 5 x Kaffee und Krapfen. Karin kreischte vor Freude, küsste Kurt auf den Kopf und verließ kokett das Kaffee. Kurts Karriere war für heute gerettet.

Saricicek Ömer, Oguz Yasin